kirche.jpg
 
Hausordnung
Polizei: 110
Feuerwehr: 112

Liebe Gäste, herzlich willkommen auf dem Wolfsberg.
Unsere gemeinnützige Einrichtung hat den satzungsmäßigen Zweck, Kinder und Jugendliche zur geistigen und körperlichen Erholung und zur Kräftigung ihrer Gesundheit zu betreuen. Helfen Sie mit, diesen Zweck gemeinsam zu erreichen.

Die Pfarrkirche von St. Antonius Nütterden erreichen Sie in 20 Minuten Fußweg. Dort wird samstags um 17.00 Uhr und jeden 1. Sonntag im Monat um 10.30 Uhr eine Hl. Messe gefeiert. Wir bieten Ihnen in unserer ehemaligen Kapelle einen Meditationsraum an, den Sie nach Absprache mit der Verwaltung auch für Gottesdienste nutzen können.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass für Ihr Geld und Ihre Wertsachen keine Haftung übernommen werden kann. Halten Sie bitte Ihre Etage geschlossen, wenn Sie sich nicht in dieser aufhalten. Größere Geldsummen können auf Wunsch von uns ohne Haftung verschlossen werden.

Haus und Gebäude verursachen hohe Unterhaltungskosten und zeitraubende Arbeiten. Bitte gehen Sie daher mit allen Dingen pfleglich um. Halten Sie Sauberkeit in allen von Ihnen genutzten Räumen und im Gelände.
Wir haben den Zustand der Räume und der Einrichtungsgegenstände vor Ihrer Ankunft kontrolliert. Sobald Sie Mängel feststellen, müssen Sie diese dem Hausmeister unverzüglich melden. Die Heimreise darf erst angetreten werden, wenn die Gästebetreuung die benutzten Räume besichtigt und abgenommen hat.

Wir halten es für eine Selbstverständlichkeit, dass Sie Wände und Gegenstände des Hauses nicht beschriften, bemalen oder beschmieren.

Wir bitten Sie, Abfall zu vermeiden, Energie und Wasser zu sparen und den anfallenden Müll in den vorhandenen Wertstoffbehältern getrennt zu sammeln.

Die Benutzer unserer Einrichtung haften für verursachte Beschädigungen, worunter selbstverständlich auch das Beschriften, Bemalen und Beschmieren von Wänden und Gegenständen und der Missbrauch von Feuerlöschern fällt.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Rauchen in sämtlichen geschlossenen Räumen (auch in der Sporthalle) verboten ist.

Halten Sie die Nachtruhe ein. Nehmen Sie Rücksicht auf die anderen Bewohner des Hauses. Respektieren Sie, dass nach unserer Meinung Ruf und Image des Hauses Verpflichtung sind. Daher ist es in unserem Haus z. B. selbstverständlich, dass Schlaf- und Aufenthaltsräume der anderen Gäste für Sie tabu sind. Ersparen Sie uns die bittere Konsequenz, Gäste aus dem Haus weisen zu müssen.

Die Anordnung der Einrichtungsgegenstände, vor allem in den Schlafräumen, darf ohne Zustimmung der Vewaltung oder Gästebetreuung/ Hausmeister nicht verändert werden.

Wenn Sie telefonieren wollen, steht hierfür ein öffentlicher Münz-Fernsprecher zur Verfügung. Ankommende Post wird beim Mittagessen verteilt. Abgehende Post kann in den am Eingang zum Küchentrakt befindlichen Briefkasten geworfen werden, der werktags morgens geleert wird.

Bei Unfällen, Feuer und sonstigen Notfällen bitte sofort Notarzt, Feuerwehr oder den Hausmeister über die kodierten Kurzwahlziele der in den Betreuerzimmern befindlichen Telefone oder über den öffentlichen Fernsprecher anrufen.
Verhalten im Brandfall: Bitte beachten Sie die in den Zimmern und Fluren aushängenden Flucht- und Rettungswegpläne.

Die nächsten Hausärzte sind Herr Dr. Souvignier (Tel.-Nr.: 02826/5556) und Frau Dr. Brüggemann (Kinderärztin, Tel.-Nr.: 02826/5555) in Kranenburg. Das Krankenhaus Kleve ist unter der Telefonnummer 02821/490-0 zu erreichen.

Beim Essen bitten wir Sie um Selbstbedienung. Sie decken die Tische selbst, holen das Essen für je einen Tisch am Ausgabeschalter, räumen nach dem Essen wieder ab und helfen bitte beim Abtrocknen des Geschirrs.

Das Mitbringen von Haustieren ist nicht erlaubt!

Bäume dürfen nicht gefällt werden. Lagerfeuer dürfen nur auf dem hierfür vorgesehenen Platz abgehalten und müssen vorher bei der Vewaltung oder Gästebetreuung/Hausmeister angemeldet werden.

Am Tag der Abreise müssen die Schlafräume bis 9.30 Uhr geräumt werden.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt und hoffen, dass wir uns in guter Erinnerung behalten.

Vorstand und Geschäftsführung